Die Institute und Seminare der Fächergruppe 4




Bamum-Schrift, Kamerun (Auschnitt)
Ägyptischer Papyrus: Totengerichtsszene aus dem saitischen Totenbuch der Iahtesnacht

Das Institut für Afrikanistik und Ägyptologie

Die Abteilung Afrikanistik des Instituts für Afrikanistik und Ägyptologie widmet sich in Lehre und Forschung Sprachen, Literatur, Geschichte und Kultur Afrikas südlich der Sahara. Kernbereich der Abteilung Afrikanistik ist die Analyse und Beschreibung der rund 2000 Sprachen Afrikas.  Die Rekonstruktion früher historischer Zusammenhänge mittels Sprachvergleich, die Sprachsoziologie und die Sprachpolitik Afrikas sind weitere Forschungs- und Lehrbereiche der Afrikanistik.

Die Abteilung Ägyptologie legt seinen Schwerpunkt auf  die  Gesamtheit  der Lebensäußerungen  der  altägyptischen  Hochkultur in all ihren Aspekten,  beginnend  mit  der Vorgeschichte und endend mit der arabischen Eroberung Ägyptens. Die  Koptologie  -  die Wissenschaft  vom  christlichen  Ägypten  -  ist  in  Köln  ein  Teilgebiet  der Ägyptologie.

http://afrikanistik.uni-koeln.de


 

 

Das Institut für Ethnologie

hat seine Lehr- und Forschungschwerpunkte regional in Afrika und Asien und thematisch in der Sozial- und Wirtschaftsethnologie. Man widmet sich hier aber auch einer gegenständlich nicht weiter eingeschränkten vergleichenden Kulturforschung, die an den kulturellen Teilbereichen Sozioökonomie, Kulturökologie und Medienethnologie orientiert ist.

http://www.ethnologie.uni-koeln.de/

 


 

 

Das Institut für Linguistik

Das Institut für Linguistik der Universität zu Köln ist in vier Abteilungen untergliedert: Allgemeine Sprachwissenschaft (ASW),
Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft (HVS), Phonetik sowie Sprachliche Informationsverarbeitung (SpInfo). Dadurch bietet sich für Studierende die  Möglichkeit, linguistisches Wissen in all seinen verschiedenen Ausprägungen zu erwerben. Die interdisziplinäre Ausrichtung des Instituts wird zum Beispiel anhand des BA-Studiengangs Linguistik und Phonetik deutlich, welcher die Abteilungen ASW, HVS und Phonetik zusammen bringt. Informationen zu den vier Abteilungen finden Sie auf jeweils eigenen Webseiten:

Abteilung Allgemeine Sprachwissenschaft (ASW)
Abteilung Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft (HVS)
Abteilung Phonetik
Abteilung Sprachliche Informationsverarbeitung (SpInfo)

Zur allgemeinen Seite des Instituts für Linguistik gelangen Sie hier


 

 

Das Institut für Südasien- und Südostasien-Studien

nimmt in Deutschland eine Sonderstellung ein: es ist das einzige Institut mit einer klaren, in Forschung und Lehre vertieften Ausrichtung auf den Sprach- und Kulturraum Südindiens (Tamil Nadu, Kerala, Karnataka und Andhra Pradesh), Sri Lankas sowie den Beziehungen zwischen Südindien und Südostasien (insbesondere Kambodscha und Singapur). 

http://www.indologie.phil-fak.uni-koeln.de/

 


 

 

 

Das Orientalische Seminar mit Islamwissenschaft und Indonesischer Philologie

befasst sich mit Sprachen und Literaturen, Geschichte, Religion und Kultur der islamischen Welt.  Im Fach Islamwissenschaft steht einerseits die arabische Sprache und Literatur, andererseits die islamische Geschichte und Kultur unter Einbeziehung des iranischen Bereichs im Mittelpunkt des Interesses. Im Fach Indonesische Philologie - gelehrt am sog. Malaiologischen Apparat des Orientalischen Seminars - ist das moderne Indonesisch (Bahasa Indonesia) Ausgangs- und Mittelpunkt des Studiums, u.a. aufgrund seiner Nähe zum klassischen und modernen Malaiisch.  Einen wichtigen Schwerpunkt innerhalb dieser philologischen Ausrichtung bildet die Beschäftigung mit dem Islam in Südostasien.

http://orient.phil-fak.uni-koeln.de/

http://www.uni-koeln.de/phil-fak/orient/indo/


 

 

 

 

 

Ostasiatisches Seminar: Die Abteilungen China-Studien und Japanologie

Die Abteilungen China-Studien des Ostasiatischen Seminars bieten ihre Lehrinhalte in verschiedenen Studiengängen in Kombination mit Fächern der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen, der Rechtswissenschaftlichen oder der Philosophischen Fakultät an. China-Studien verbinden Grundlagenwissen in anwendungsbezogenen Methodenfächern oder Fächern mit literatur-und kulturwissenschaftlichen Schwerpunkten mit fundierten Kenntnissen gegenwärtiger chinesischer Probleme und einem Verständnis ihrer kulturellen und historischen Hintergründe

http://www.china.uni-koeln.de/

Die Abteilung Japanologie legt den Fokus in Forschung und Lehre auf kulturwissenschaftliche Fragestellungen: Japan im interkulturellen Kontext, Tradition und Innovation, Religion, Künste, Ästhetik, Literatur bis hin zu Medien. Die Japanologie als Kulturwissenschaft stützt sich auf Interdisziplinarität. Themen mit kunst- und literaturwissenschaftlicher Fragestellung werden ebenso behandelt wie soziologische und ethnologische Ansätze.

japanologie.phil-fak.uni-koeln.de